Dampfreiniger Test 2017 – Vergleiche der besten Dampfbesen

Dampfreiniger werden aufgrund ihrer hervorragenden Reinigungsqualität immer öfter in Haushalten und für Gartenarbeiten eingesetzt. Wenn Du noch nicht weißt, welches Gerät zu dir passt, findest du in diesem Check die beliebtesten Reiniger. Fangen wir an mit meiner Bestenliste, welche sich aus besten Testnoten von Stiftung Warentest (+ weiteren Portalen) und guten  Kundenbewertungen (meist Amazon.de) zusammensetzen.

Kärcher SC 1.020

Der Kärcher SC 1.020 ist ein Top-Modell in diesem Dampfreiniger Check. Das Modell 1.512-227.0 besitzt einen ergonomischen Tragegriff, eine mitgelieferte Handdüse sowie eine Bodendüse, welche die Reinigungsleistung des Geräts noch mehr erhöht. Das Gerät eignet sich für den Kochbereich, verharrt Böden, für Fugen und Armaturen und bietet eine sehr hohe Sicherheit.
Die Heizleistung beträgt 1.500 W und der maximale Dampfdruck 3,2 bar. Aufgeheizt ist das Gerät in ungefähr 8 Minuten. Auf Amazon ist dieser Kärcher-Dampfdruckreiniger das meistverkaufte Modell.

Hier geht es zum Check des Kärcher SC 1.020

Kärcher SC 2.500 C – Meine Empfehlung

Der SC 2.500 C belegt die Zweitplatzierung im Testbericht. Er verfügt über eine zweistufige Dampfmengenregulierung. Die Dampfpistole und der Tragegriff sind ergonomisch geformt. Die Bedienelemente sind gut verständlich und bieten eine gute Ergonomie. Insgesamt besticht das Gerät durch eine hohe Kabellänge von ca. 4 m.
Im Vergleich zum Favoriten beträgt die Aufheizzeit nur 6 Minuten, während die Heizleistung mit 1500 W und der maximale Dampfdruck mit 3,2 bar gleich bleiben. Auch mitgeliefert werden eine Handdüse, Rundbürste, ein Frottee-Bodentuch und die Bodendüse.

Testmeinungen:

  • Beim Testmagazin gibt es 90,9 von 100 Punkten im Test von 7 Dampfreinigern (Ausgabe 03/2014). Die Tester sind besonders von der Reinigung und der kurzen Aufheizzeit überzeugt.
  • Das Magazin „Heimwerker Praxis“ vergibt im Testbericht (Kategorie Oberklasse) die Testnote „Sehr gut“ (1,3).

Den vollständigen Vergleich zum Kärcher SC 2.500 C anzeigen.

Kärcher SC 5.800 C

Der SC 5.800 C ist ebenfalls von Kärcher. Er ist vergleichsweise teurer als die zuvor genannten Dampfreiniger und bietet dir einen wesentlich höheren Funktionsumfang. Dabei ist die Dampfmenge variabel einstellbar. Der wiederbefüllt wahre Tank lässt sich leicht abnehmen. Die Dampfpistole und der Tragegriff bestechen durch eine hohe Ergonomie. Auch hier geht die Bedienung leicht von der Hand.
Die Heizleistung beträgt 1.800 W, wobei ein maximaler Dampfdruck von 4,0 bar erreicht wird. Auch die Aufheiztzeit ist mit insgesamt 4 Minuten stark verkürzt, im Vergleich zum ersten und zweiten Platz.
Hier findest Du den vollständigen Bericht.

Kärcher SC 1.030

Der SC 1030 Dampdruckreiniger von Kärcher hat ähnliche Spezifikationen wie die zuvor genannten Geräte. Die wichtigsten Details dieses Gerät sind der ergonomische Tragegriff, die kompakten Abmessungen und das geringe Eigengewicht, die einstellbare Parkposition sowie die mitgelieferte Bodendüse und Handdüse.
All diese Features und Funktionen bieten dir eine saubere Reinigung im gesamten Haushalt. Die Aufheiztzeit ist mit 8 Minuten vergleichbar mit dem Favoriten. Auch der maximale Dampfdruck ist mit 3,2 bar identisch. Die Heizleistung beträgt ebenfalls 1.500 Watt. Mit seinem günstigen Anschaffungspreis ist der Dampfreiniger im Test ein recht erschwingliches Modell, welches durch die hohe Qualität überzeugt.

Klick hier für den ausführlichen Check des Kärcher SC 1.030.

Dirt Devil AquaClean M318

Auf dem letzten Platz im Dampfreiniger Check befindet sich ein Dampfmopp von Dirt Devil. Das Modell M318 AquaClean kann in diesem Vergleich besonders durch den geringen Preis punkten. Bereits viele Kunden haben das Gerät bewertet.
Weitere Tests zum Dirt Devil M318: Beim Test von Hanse-Control (Hermes) kann der Dampfmopp die Testnote 2,1 erhalten.

Kompletten Vergleich inklusive zum AquaClean M318 durchlesen.

Fazit der oben gezeigten Reiniger

Die besten Dampfdruckreiniger stammen von der Marke Kärcher. Das Funktionsangebot ist groß und die Reiniger liegen im mittleren Preissegment. Eine gute günstige Alternative, um zumindest den heimischen Boden sauber zu halten, ist der Dampfmopp von Dirt Devil. Laut Kundenmeinungen erzielst Du damit ebenfalls ein gutes Reinugungsergebnis.

Vergleichstabelle (Update 2017)

ModellKärcher SC 1.020Kärcher SC 2.500 CKärcher SC 5.800 CKärcher SC 1030Dirt Devil AquaClean
Artikel1.512-227.01.512-350.01.439-130.01.512-231.0M318
ErgonomischJaJaJaJa-
Dampfregulierungk.A.2-StufenVariabelk.A.k.A.
BesonderheitenHanddüse, Parkposition, Bodendüse und FrotteetuchEinfache Bedienung, 4 meter KabelVapoHydro Wasser-DampfParkposition, mit Handdüse, kompakter AufbauStandgerät, Dampfmopp
EmpfehlungJaJaJaJaJa
Wo Kaufen?Preis AmazonPreis AmazonPreis AmazonPreis AmazonPreis Amazon
*Weiterleitung zu Amazon

Für welchen Dampfreiniger würde ich mich heute entscheiden?

Mir persönlich ist wichtig, dass sich ein Gerät schnell aufheizt. Weiterhin sollte jegliches Zubehör inklusive sein. Eigentlich erfüllen alle Kärcher-Dampfreiniger diese Anforderungen. Wenn ich mich heute entscheiden müsste, würde meine Wahl auf den Kärcher SC2.500 fallen.

Bei diesem lässt sich die Dampfmenge in zwei Stufen regulieren, was völlig ausreichend ist.Weiterhin ist hier die beste Ergonomie gegeben und die Bedienung ist intuitiv sowie leicht. Preislich liegt das Gerät im Mittelfeld der hier getesteten Dampfdruckreiniger.

Dampfreiniger-Test

Worauf sollte ich beim Kauf eines Dampfdruckreiniger achten?

Vor deiner endgültigen Entscheidung solltest Du auf folgende Faktoren achten:

  1. Geringe Aufheizzeit
  2. Hohe Wattleistung
  3. Bürsten die im Lieferumfang enthalten sind (zum Beispiel die Bodendüse)
  4. Preis der deinem Budget zusagt
  5. Hohe Ergonomie.

Weitere Faktoren:

  • Lagerung – Falls du nur wenig Stauraum hast, dann solltest du dir umso gründlicher überlegen, welche Sorte Dampfreiniger für dich in Frage kommt.
  • Portabilität – Tragbare Gerät sollten gemieden werden. Diese werden laut unserem Dampfreiniger Check mit der Zeit schwer zu tragen und sind oft erstaunlich unhandlich.

Verschiedene Arten von Dampfreinigern

Es gibt 3 Sorten von Dampfreinigern, von denen man wählen kann, wenn man nach einem passenden Gerät sucht. Wir werden dir die Eigenschaften und Einschränkungen jedes Modells auflisten, sodass du sofort weißt, welches Gerät für dich in Frage kommt.

Zylinder-Dampfdruckreiniger

Diese Modelle bestehen aus dem Gehäuse, einem Schlauch und einer Mündung am Ende des Schlauchs. Sie sehen gängigen Staubsaugern sehr ähnlich, sind sehr mobil und lassen sich rundherum ums Haus leicht einsetzen. Zylinder Dampfreiniger haben allerdings den Nachteil, dass sie kleinere Wassertanks haben, da sie sehr kompakt sind.

Tragbare Dampfreiniger

Tragbare Dampfreiniger sind klein, leicht zu tragen und können genau an den Stellen eingesetzt werden, die man mit größeren Geräten vielleicht nicht erreichen könnte. Diese Geräte sind sinnvoll für Leute, die hauptsächlich genau solche schwer erreichbaren Stellen reinigen wollen. Jedoch sollte beachtet werden, dass ein Gerät mit vollem Tank sehr schwer sein kann.

Dampfmopps

Dampfmopps kombinieren Dampfkraft und Komfort. Diese Geräte sind meist sehr leicht. Prinzipiell sind sie gängige Wischmopps, ausgestattet mit einem Wassertank. Meistens werden diese Geräte mit kaum, oder gar keinen Zubehör hergestellt. Falls Du dich dafür interessierst findest du dazu einen Test auf dieser Website zu einem Dirt Devil Modell.